(weitergeleitet von Venenthrombose)
Angiologie (Gefäßmedizin)
Diagnostik & Therapien

ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen von Arterien, Venen und Lymphgefäße dient. Häufige Gründe, eine angiologische Ambulanz aufzusuchen, sind z.B. Durchblutungsstörungen der Becken- und Beinarterien, Verengungen der Halsschlagader (Halsschlagaderverengung), Durchblutungsstörungen bzw. Verengungen von Nierenarterien, krankhafte Erweiterungen von Arterien (Aneurysma) oder auch Venenerkrankungen wie Krampfadern, chronisch venöse Insuffizienz oder Venenthrombose. Ebenso gehören akute oder chronische Entzündungen von Lymphgefäßen (Lymphangitis, Lymphödem) zum diagnostischen bzw. therapeutischen Leistungsangebot.

GROSSHADERN

Abteilung für Gefäßchirurgie

089/4400-76510 oder 4400-53601 oder 4400-73505 (Privatsprechstunde, Auskunft, Terminvereinbarung - Sprechzeiten: Mittwoch 9 - 14 Uhr)
089/4400-73505 oder 4400-76510 oder 4400-53601 (Allgemeine Gefäßsprechstunde, Auskunft, Terminvereinbarung - Sprechzeiten: Freitag 8.30 - 14 Uhr)
089/4400-16-79999 (Gefäß- und Aortennotfälle)
http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Gefaesschirurgie/de/index.html

Details der Einrichtung